1 Oktober 2022

Amberbaum als echter Zierbaum

2 min read
japanische-zierkirsche

Der Amberbaum stammt ursprünglich aus Nordamerika und hat sich inzwischen auch in Europa verbreitet. Wegen seiner leuchtend grünen, glänzenden Blätter im Frühjahr und Sommer und seiner schönen roten Färbung im Herbst wird er häufig als Zierbaum verwendet. Dieser Baum wird nicht sehr hoch und kann nur bis zu 20 Meter hoch werden. Sie passt daher perfekt in den Garten zwischen all die anderen Blumen und Pflanzen. Der Amberbaum wird auch Liquidambar genannt, was sich auf das dunkelrote Harz bezieht, das bei Beschädigung des Stammes austritt. Dieses köstlich duftende Harz wird von den amerikanischen Ureinwohnern immer noch häufig als Süßungsmittel verwendet.

Schöne Herbstfärbung

Man ist sich schnell einig, dass der Amberbaum im Herbst sein schönstes Aussehen hat. In der Zeit zwischen dem warmen Sommer und dem kalten Winter wechseln die Blätter in einem wunderschönen Farbenspiel: von gelb über orange bis hin zu weinrot oder violett. Die Herbstfärbung hängt vom Standort des Baumes ab. Ein Baum, der viel Sonne abbekommt, färbt seine Blätter im Herbst intensiv, während ein Baum, der an einem feuchten Standort wächst, mehr Violett aufweist. Außerdem wächst der Baum meist völlig gerade, was ihm ein sehr stattliches Aussehen verleiht. Er ist daher sehr gut als Allee- oder Parkbaum geeignet. Man findet diesen Baum oft auf Friedhöfen oder in großen Parks. Auch Trauerweide sind in solchen Parks häufig zu finden.

Geeignet für den Garten

Dieser Baum ist natürlich auch für den Garten geeignet. Da der Baum in vielen Größen erhältlich ist, lässt er sich leicht in Ihrem Garten anpflanzen. Der Baum ist in einer kleinen Version erhältlich, die bis zu 4 Meter hoch wird, so dass er perfekt zwischen Ihre andere Bepflanzung passt. Der Baum ist als Baum, Spalier oder Strauch erhältlich und kann sogar als Hecke verwendet werden. Mit einem Amberbaum im Vorgarten stehlen Sie auch im Herbst die Show. Die fünfzackigen Blätter färben sich in dieser Jahreszeit in allen möglichen schönen Farben und vermitteln so ein echtes Herbstgefühl. Der Baum wächst am besten in sumpfigen Gebieten, daher ist ein feuchter Boden optimal für den Baum. Außerdem braucht der Amberbaum keine besondere Pflege, sondern kann wie gewohnt gepflegt werden.