privatauszug online beantragen

Wieso musste ich einen Privatauszug online beantragen?

Ich fand ich eine passende Stelle in der Stadt, in die ich umgezogen war. Der Arbeitgeber war mit meinem Lebenslauf zufrieden, aber für die Festanstellung brauchte er einen aktuellen Privatauszug von mir. Dabei wies er darauf hin, dass es auf der Seite https://www.strafregisterauszug.info/ möglich wäre, den Privatauszug online zu beantragen. Ich besuchte die Seite und fand heraus, dass die Firma tatsächlich bereit war, den ganzen bürokratischen Kram zu übernehmen und das Dokument postalisch an mich auszuliefern. Daher unternahm ich alle notwendigen Schritte und bestellte den Privatauszug über die Seite.

privatauszug online beantragen

Neuartig, aber sicher

Nach der Bestellung kümmerte mich vor allem die Frage, ob ich das Dokument rechtzeitig bekommen würde. Zum Glück bekam ich dieses schon nach 11 Tagen Wartens. Daher war meine erste Befürchtung unbegründet. Mich wunderte nur ein bisschen, dass der Privatauszug etwas anders als üblicherweise aussah. Da jedoch die besagte Website von der Firma selbst empfohlen worden war, beschloss ich, das Dokument dennoch vorzulegen. Diese Entscheidung erwies sich als richtig, weil der Personalchef mit dem Privatauszug zufrieden war. Deshalb stellte er mich ein. Deswegen bin ich damit zufrieden, dass ich dem Ratschlag des Personalchefs gefolgt war, und kann die besagte Website jedem, der einen Privatauszug braucht, empfehlen.

privatauszug online beantragen